“Woman in Cabin 10” – Rezension von Sandra Kade

Written By: Redaktion - Feb• 24•18

“Nachdem ich den Thriller fertig gelesen hatte, dauerte es eine Weile, bis das beklemmende Gefühl nachließ”, schreibt Sandra Kade in ihrer Rezension zu “Woman in Cabin 10” von Ruth Ware. Was sie noch zu dem Buch sagt, lesen Sie auf Seite 43 unserer Februar-Ausgabe.

Und darum geht’s in diesem Thriller:
Wie kann eine Frau verschwinden, die es nie gegeben hat?

Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird.

Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

Alle Spuren des Verbrechens sind verschwunden. Niemand wird vermisst. Allmählich beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln … Aber wenn sie sich nicht alles nur eingebildet hat, befindet sich ein Mörder auf dem Schiff – der es jetzt auf sie abgesehen hat.

Autorin
Ruth Ware
 wuchs im südenglischen Lewes auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für einen großen Verlag gearbeitet und wohnt jetzt mit ihrer Familie in Nordlondon.

Woman in Cabin 10
Autorin: Ruth Ware
384 Seiten, Broschur
dtv premium
Euro 15,90 (D)
Euro 16,40 (A)
ISBN 978-3-423-26178-4

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.