Verlosung von “Hotel de Paris” von Emma Mars

Written By: Redaktion - Jul• 10•14

Hotel_de_Paris_-_Lust_1Wem es draußen noch nicht heiß genug ist: Wir verlosen in dieser Ausgabe drei Exemplare von „Hotel de Paris“, dem ersten Roman der Erotik- Trilogie von Emma Mars. Auf Seite 21 in der Juli-Ausgabe!

Und darum geht’s in dem Roman:
Die junge Studentin Annabelle Lorand will um alles in der Welt ihrer Mutter eine Krebsbehandlung in den USA ermöglichen. Deshalb heuert sie bei dem Escortservice Belles de nuit an. Meist verbringt sie die Nächte mit den Männern im „Hotel de Paris“, in dem die Zimmer nach legendären Mätressen, Kurtisanen und Liebhaberinnen und deren jeweiligen sexuellen Vorlieben benannt sind. Gleichzeitig erhält sie immer wieder Notizen von einem Unbekannten, die ihre eigenen erotischen Fantasien spiegeln.

Eines Abends trifft sie den äußerst charismatischen und charmanten Medientycoon David Barlet, und beide verlieben sich ineinander. David bereitet ihr den Himmel auf Erden, und Annabelle möchte so schnell wie möglich ihr Dasein als Escortgirl beenden. Doch sie muss erst ihre Schulden bei der Agenturleiterin abarbeiten.

Bei ihrem letzten Auftrag ist sie wie vom Schlag gerührt, als sich ihr Begleiter als Louis Barlet vorstellt, der Bruder ihres zukünftigen Mannes David. Er übt eine unheimliche erotische Anziehung auf sie aus. Doch was ist, wenn er seinem Bruder von ihrer Escortexistenz erzählt? Annabelle ist hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und heimlichen Begierden …

Autorin
Emma Mars ist eine französische Autorin. Sie ist 23 Jahre alt. Oder 32. Vielleicht auch 44. Sie hat das Alter, das ihr gefällt, und das Leben, das sie sich erfindet, denn sie schätzt nichts so sehr wie das Wechselspiel zwischen Realität und Fiktion. Manchmal packt sie deshalb zu viel von ihrem Leben in ihre Romane und zu viel Romaneskes in ihr Leben. Aber das ist es, was ihr Leben spannend macht und ihre Bücher so fesselnd.

Hotel de Paris – Stunden der Lust
Autorin: Emma Mars
512 Seiten, Broschur
carl´s books
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 21,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-58532-0

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.