Rezensenten

Written By: Buch-Magazin

Unsere Rezensenten stellen sich vor:

10931274_10152508695831601_8777261499462850600_nPhilip Aschermann
Bereits seit über drei Jahren bin ich als Buchblogger unterwegs und habe vor Kurzem mit meinem Blog Book Walk einen Neustart vollzogen. Für viele Jahre bin ich meiner großen Leidenschaft, dem Lesen, verfallen, und ich kann mich immer wieder für neue Geschichten begeistern, liebe es aber auch, Reihenromane zu lesen. Vor allem haben es mir die Fantasy-Romane angetan, auch wenn ich nicht ausschließlich auf dieses Genre fixiert bin. Meine Hingabe zum Lesen sucht ein Ventil, und das habe ich mit meinem Blog gefunden. Ich liebe es über mein großes Hobby zu schreiben und mich darüber mit anderen auszutauschen, weshalb ich mich umso mehr freue, mit dem Buch-Magazin eine noch größere Plattform für meine Passion gefunden zu haben. (book-walk.de)

Daniela BröselDaniela Bröse
Gelesen habe ich schon immer gern. Mal mehr, mal weniger. Seit ich Betreiberin des Buchblogs “Brösel’s Bücherregal” bin, kann ich mir ein Leben ohne Bücher nicht mehr vorstellen. Sie zu empfehlen oder im schlimmsten Falle davon abzuraten, begeistert mich immer wieder aufs Neue. Meine Lesevorlieben befinden sich zum größten Teil im Bereich Jugend- und Gegenwartsliteratur/Romane, was mich aber nicht davon abhält, ab und an auch ein Sachbuch in die Hand zu nehmen. Das größte Lob sind Menschen, die ich durch Leseempfehlungen und meinem “quirlig bunten Buchblog” zum Strahlen bringe. (broesels-buecherregal.de)

natalie

Natalie Burger
Eine Leseratte war ich schon immer. Als ich endlich lesen konnte, wurden die Bücher inhaliert. Dann kamen meine Kinder und ich kam zeitlich nicht mehr so oft dazu zu einem Buch zu greifen – aber meine Kinder wurden größer und schon hatte ich wieder mehr Zeit. Nun inhaliere ich wieder Bücher und habe das Glück, auch in meinem Job als Zentralistin lesen zu können. Vor drei Jahren erwachte mein Bücherblog und seitdem stehen Bücher bei mir noch mehr im Mittelpunkt. Das Lesen und Rezensieren macht mir ungeheuren Spaß und gibt mir die Möglichkeit, in andere Welten einzutauchen. (http://mem-o-ries.de/)

Gesa Füßlegesa
Eigentlich ist es unnötig, als Rezensentin zu erwähnen, dass ich gern lese. Um mich zu beschreiben, bleibt mir aber gar nichts anderes übrig. Als Lektorin bzw. Übersetzerin lese ich anderer Leute Texte, als Bloggerin lese ich hauptsächlich alte Briefe und als Autorin lese ich meine eigenen Manuskripte. Manchmal lese ich sogar mittelalterliche Handschriften. Wenn ich nicht lese, unterhalte ich mich auch gern mal. (gesakram.de)

 

Lena2Lena Groesdonk
Seit ein paar Jahren hat mich die Bibliomanie voll im Griff. Und dass, obwohl ich Bücher als Jugendliche kaum beachtet habe und mir besonders Vorlesen ein Graus war. Heute bekomme ich nicht genug davon und versuche jeden in meinem Umfeld zum Lesen zu bewegen. Gelesen wird bei mir beinahe alles. Und, obwohl mich der Stapel an ungelesenen Büchern zu Hause beinahe erschlägt, könnte ich den lieben Tag lang in den neuesten Verlagsvorschauen blättern. Meinen Blog betreibe ich seit 2011 und es erstaunt mich immer wieder, wie unfassbar groß die Bücherwelt im World Wide Web ist. Ein Beweis dafür, das Lesen kein einsames oder gar langweiliges Hobby ist. (mybookblog.de)

Maik KadeMaik Kade (PS)
Lesen habe ich von meiner Mutter aufgesogen, wie ein Vampir die Muttermilch. Sie liest mittlerweile kaum noch, dafür lese ich mehr, als ich atme. Unschwer zu erkennen ist somit die fantastische Literatur meine Leidenschaft. Als Sprachwissenschaftler, Dozent für Deutsch als Fremdsprache, Dozent für Linguistik und Fortbilder von Fremdsprachenlehrern habe ich immer mit Sprache zu tun. Übrigens karikiert meine Lebensgefährtin meine Begeisterung für das geschriebene Wort gern mit T-Shirts, die Aufdrucke haben wie: “Wenn ich mit dir spreche, habe ich mein Buch vergessen” oder “Meine Freunde sind real, sie haben sich lediglich dafür entschieden, in Büchern zu leben”. Noch Fragen? Mein nächstes Buch wartet…

Sandra Kielmannich (PS)
Die lieben Bücher – wie kann man sie nicht lieben? All diese Abenteuer, Erfahrungen, Beschreibungen und unterschiedlichste Leben! Früh habe ich gemerkt, dass es ohne sie einfach nicht geht und entschied mich, Sprachen zu studieren. So machte ich meinen Magister in Portugiesischer Philologie und Amerikanistik mit Schwerpunkt Literatur. Seit meinem Abschluss arbeite ich als freiberufliche Übersetzerin, Schlussredakteurin und Lektorin, denn ohne Buchstaben geht es einfach nicht.

Edda KleppIMG_2129_ng-fotografie_hoch-f_klein
Ich lebe seit 2004 als freie Kulturjournalistin und Autorin in Münster. Schreiben zählt auch privat zu meinen Leidenschaften, ebenso das Lesen. Neben Unterhaltungsromanen und fantastischer Literatur ist in meinem Regal auch manches Sachbuch zu entdecken – und natürlich mein erster eigener Roman „Heartliners“. Darüber hinaus walke ich gern über Stock und Stein durch die Natur, liebe es zu reisen und Kultur zu genießen. Die Farbe Lila und Schildkröten in allen Facetten sind aus meinem Leben nicht wegzudenken. Weitere Buchtipps von mir finden sich in loser Folge auf meinem Blog „Das Seitenfresserchen“. (http://www.dasseitenfresserchen.blogspot.de/)

Jennifer KornJennifer Korn
Lesen ist das Abtauchen in fremde Welten, das Vergessen, was um einen herum passiert. Um am Ende wieder aufzuwachen und zu wissen, welch spannendes Abenteuer ich begleiten durfte oder um das Herz wieder zu beruhigen, welches getrauert, gehasst, gefreut, gehofft und geliebt hat.
Ich habe in jungen Jahren mit dem Lesen begonnen, jede Woche habe ich einen Stapel Bücher aus der Bücherei geschleppt und keiner wollte glauben, dass ich die alle lesen würde. Habe ich aber. Während des Abi und des Studiums ist das Lesen etwas kurz gekommen. Aber in den letzten Jahren habe ich vieles nachgeholt und in dieser Zeit auch meinen Blog gegründet. Seit dem lassen mich die Bücher und ihre Welten nicht mehr los. (lebenseinblicke.wordpress.com/)

Vanessa LippelVanessa Lippel
Meine Lese-Leidenschaft hat erst in der Berufsschule angefangen. Ich gehöre also nicht zu den Personen, die sagen können: “Ich lese schon immer viel.” Alle sprachen vom Buch “P.S. Ich liebe Dich”, und da musste ich es mir unbedingt kaufen. Ich war total begeistert. Bald schon wurde ich neugieriger, ich wollte noch in andere Genres abtauchen. So kam es, dass ich bald alles querbeet gelesen habe. Von Thriller, Liebesroman und Jugendbücher lese ich eigentlich alles. Es wurde also schnell zur Sucht. Irgendwann kam ich dann auf die Idee, meinen eigenen Blog (www.buchtempel.net) zu gründen. Warum nicht versuchen, auch andere von meinen gelesenen Büchern zu überzeugen? Außerdem ist es ein tolles Hobby, auch wenn es zwischen Vollzeitjob und Partnerschaft doch viel Zeit in Anspruch nimmt. Doch aufhören könnte ich nicht mehr. Was mich am meisten am Bloggen begeistert, ist, wie viele liebe Menschen man plötzlich trifft, die genauso “verrückt” sind wie man selbst. Die diese Leidenschaft verstehen und teilen. (buchtempel.net)

Petra LuxPetra
Seit ich lesen kann, lese ich fast alles, was mir in die Finger kommt. Mein Lesegeschmack ist sehr vielseitig, verfallen bin ich aber eindeutig dem Thriller. Weil lesen meine Leidenschaft ist, konnte es gar nicht anders kommen, als auch darüber zu schreiben und andere von den ganzen Büchern zu begeistern. Genau deshalb blogge ich nun schon seit fast zwei Jahren über alles was mich in und an der Literatur interessiert und freue mich sehr, auch für das Buch Magazin schreiben zu dürfen. (dieliebezudenbuechern.de)

Jessica WagnerJessica
Vor etwas über zwei Jahren gründete ich meinen Bücherblog und seitdem ich bin dem Lesen komplett “verfallen”. Ich liebe es, in andere Welten abzutauchen und den Alltag einfach mal zu vergessen. Außerdem habe ich durch das Lesen wahnsinnig tolle Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr missen möchte. Umso mehr freue ich mich, für das Buch-Magazin rezensieren zu dürfen! (http://jessisbuecher.blogspot.de/)

ricarda_0004-L1_1

Ricarda Wendt
Faszination Kommunikation – was wären Dichter und Denker ohne das Werkzeug Sprache? Nach Abschluss meines Studiums in Anglistik/Amerikanistik sowie Deutscher Sprache und Literatur absolvierte ich ein PR-Volontariat. Anschließend war ich als freie Redakteurin und PR-Redakteurin tätig. Die Liebe zur Fotografie und Bildsprache intensivierte sich während einer ergänzenden Ausbildung zur Bildredakteurin. Ich hoffe darauf, meine Leidenschaft für Wort und Bild auch auf meiner weiteren beruflichen Laufbahn ausleben zu können.

Alexandra ZylenasAlexandra_Zylenas
Lesen ist eine wahre Leidenschaft, und ich bin meiner Mutter sehr dankbar, dass Sie dieses große Interesse am geschriebenen Wort an mich weitergegeben hat. Bücher sind für mich schon immer ein großer Bestandteil des Lebens und schon als Kind sind meine Bücherregale übergequollen. Um mich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, habe ich mich dazu entschlossen, über Literatur zu bloggen. Seit 2011 gibt es nun schon das virtuelle BücherKaffee – ein Literaturblog, der sich in Teamarbeit mit Buchvorstellungen und Rezensionen aus den verschiedensten Genres füllt.
Mein eigener Lesegeschmack ist sehr vielseitig. Ich liebe die Vielfalt und mag es abwechslungsreich. Es gibt so viele schöne Buchperlen – ich möchte sie für euch finden! (buecherkaffee.de)

Hinterlasse eine Antwort