Nr. 115 steht nun online

Written By: Buch-Magazin - Okt• 05•18

Pünktlich zur weltweit größten Buchmesse in Frankfurt sind wieder zahlreiche neue Bücher veröffentlich worden. Neugierig, wie wir sind, mussten wir ein paar Autoren um Interviews bitten. Die Interviews zu drei Neuerscheinungen in dieser Ausgabe ziehen uns ein Stück weit in die Vergangenheit.

Als Erstes geht es mit Petra Durst-Benning nach Baden-Württemberg um 1911. Sie erzählt uns in “Die Fotografin” von einer starken jungen Frau, die sich entscheidet, Wanderfotografin zu werden. Im Interview sprechen wir auch darüber, wie dieser Beruf damals ausgesehen hat.

Dann geht es mit Charlotte Roth nach Danzig und Zoppot in der Zeit kurz bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach. Wir erfahren viel über den Ausbruch des Kriegs, über die “Gutsloff” und darüber, wie danach teilweise mit den traumatisierenden Erlebnissen umgegangen wurde.

In unserem dritten Interview geht es in eine Künstlerkolonie in Rom in 1800. Christian Schnalke erzählt uns, was ihn dazu inspirierte, diesen Schausplatz für seinen Roman zu wählen und ob etwas Wahres entstehen kann, wenn man eine Lüge lebt.

Verpasst auch nicht unsere weiteren Verlosungen! Da finden Sie sicherlich weitere Schätze.
Einen lesereichen Oktober wünscht

Sandra Jurema Kade
Buch-Magazin-Redaktion

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.