Nr. 114 steht nun online

Written By: Buch-Magazin - Aug• 05•18

In letzter Zeit habe ich mich öfters dabei ertappt, wie ich über lange Wartezeiten beim Arzt oder in Krankenhäusern und unpersönliche Gespräche mit den Ärzten gemeckerthabe. Wie sehr das Jammern auf hohem Niveau ist, wurde mir klar, als ich “Die Charité” gelesen habe. Der Roman spielt in 1831. Ich war mir gar nicht bewusst, dass es zu der Zeit bereits Krankenhäuser gab! Die Autorin Ulrike Schweikert zeigt sehr deutlich, wie die Arbeit der Ärzte und Wächter damals war, was für Krankheiten behandelt wurde – aus der Sicht sozial sehr unterschiedlich gestellter Protagonisten.

Der Autor Max Annas wiederum zeigt in uns “Finsterwalde” eine fiktive, aber heute nicht ganz unmöglich scheinende Zukunftsversion. Eine, in der es keine EU mehr gibt, und in der Nationalisten und Fremdenfeinde das Sagen haben – erschreckend, spannend und realitätsnah zugleich. Lesen Sie dazu auch das Interview mit dem Autoren ab Seite 42 und gewinnen Sie bei unserer Verlosungsaktion ein Exemplar des Thrillers!

Außerdem können Sie auch einige andere Bücher gewinnen. Dazu haben wir noch 6 mega praktische und sehr gut ausgefeilte Timer im Angebot, sowie einige DVDS! Werfen Sie einfach einen Blick nach links!
Einen bücherreichen September wünscht

Ihre
Sandra Jurema Kade
Buch-Magazin-Redaktion

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.