Interviews

Written By: Buch-Magazin

Finden Sie hier auf einen Blick die unterschiedlichsten Interviews mit Autoren aus unserem Buch-Magazin alphabetisch sortiert.

Interview mit Simone Regina Adams zu „Die Halbruhigen“

Was ist eine normale Kindheit? Und wie ist das Aufwachsen auf einem Klinikgelände? Ist es gefährlich? Das und noch viel mehr fragten wir die Autorin Simone Regina Adams zu ihrem neuen Roman „Die Halbruhigen“.
(Ausgabe August 2013, Seite 9)

Interview mit Hatice Akyün zu „Ich küss dich, Kismet“

Ein Gespräch über das Bild von Türkinnen in Deutschland und Identität.
(Ausgabe April 2014, Seite 81)

Interview mit Jakob Arjouni zu „Happy birthday, Türke“

Gerade mal 23 Jahre alt war Jakob Arjouni, als sein Frankfurter Privatdetektiv Kemal Kayankaya zum ersten Mal ermittelte in “Happy Birthday, Türke!”. Ein hochgelobtes Debüt. Nach vier Fällen zog sich der deutsch-türkische Schnü!er zurück. Zehn Jahre später ist er wieder da.
(Ausgabe Oktober 2012, Seite 55)

Carina Bartsch zu „Kirschroter Sommer“ und „Türkisgrüner Winter“

Mit ihren beiden Liebesromanen schrieb sich Carina Bartsch in die Herzen ihrer Leser. Das Buch-Magazin sprach mit der Autorin über Schwächen, Liebe und dem Wechsel zu Rowohlt.
(Ausgabe Februar 2013, Seite 9)

Interview mit Gioconda Belli zu “Die Republik der Frauen”

Was inspirierte Frau Belli zu dieser politischen Satire? Und wünscht sie sich wirklich, dass eine Frauenpartei das Land regiert? Diese Fragen und viele mehr stellte das Buch-Magazin Frau Belli zur Veröffentlichung ihres Romans “Die Republik der Frauen”.
(Ausgabe Mai 2012, Seite 16)

Interview mit Beate Berger zu „Tante Karos Gefühl für Stil“

Ein Gespräch über Mode, Mode-Illustrationen und Tante Karo.
(Ausgabe März 2014, Seite 15)

Interview mit Michael Boenke zu „Kuhnacht“

Wir sprachen mit dem Autor über Namensähnlichkeiten und seinen aktuellen Krimi.
(Ausgabe Dezember 2013, Seite 41)

Interview mit Norbert Bogdon zu “Schindluder & Schabernack”

In seinem Buch “Schindluder & Schabernack” erzählt Norbert Bogdon wunderbar skurrile Geschichten. Da mussten wir einfach nachfagen: Wie kommt man auf solche Ideen? Und wie ist es bei Book on Demand zu veröffentlichen?
(Ausgabe November 2012, Seite 6)

Interview mit Dr. med. Verena Breitenbach zu „Weibliche Lust ohne Tabus“

Wir sprachen mit der Autorin über weibliche Lust, Erotikliteratur, Stress, Lustkiller und mehr.
(Ausgabe November 2013, Seite 85)

Interview mit Chris Columbus und Ned Vizzini zu „House of Secrets: Der Fluch des Denver Kristoff“

Im Interview Sprachen die Autoren darüber, warum sie die Namen so gewählt haben, über ihre Zusammenarbeit und welche ihre Lieblingsszene ist.
(Ausgabe Juni 2013, Seite 70)

Interview mit Joshua Corin zu “Herr, erbarme dich”

Rechtzeitig zur Veröffentlichung seines neuen Werkes “Herr, erbarme dich” sprach das Buch-Magazin mit Joshua Corin über schwarzer Humor, die Verfilmung seiner Thriller-Serie und warum er vielleicht doch mal ein Kinderbuch schreiben möchte.
(Ausgabe Januar 2012, Seite 60)

Interview mit Megan Crewe zu „Und wenn wir fliehen“

Ein Gespräch über Viren, Ängste und wie sich Menschen im Kampf um Leben und Tod verändern können.
(Ausgabe Januar 2014, Seite 55)

Interview mit Katie Dale zu „Die andere Tochter“

Katie Dale schreibt in ihrem Roman über Rosie, die absichtlich als Baby vertauscht worden ist. Wir sprachen mit der Autorin darüber, ob das einen großen Unterschied macht, über die Huntington-Krankheit und warum das Schreiben gut zur Schauspielerei passt.
(Ausgabe September 2013, Seite 64)

Interview mit Petra Durst-Benning zu „Solang die Welt noch schläft“

Wir sprachen mit der Autorin Petra Durst-Benning darüber, was Radfahren für die Frauen damals bedeutete, wer Karl Draiss ist und wie man immer wieder neue Ideen für Romane kriegt.
(Ausgabe August 2013, Seite 28)

Interview mit Sabine Ebert zu “Der Traum der Hebamme”

Werden es Marthe und Lukas schaffen, Freiberg vor Alberts Gier zu beschützen? Wird Thomas den Kreuzzug überleben? Wird Clara wieder glücklich? Werden Dietrich und Albert ihren Streit begraben können? Endlich haben wir unsere Antworten! Und wir hatten sogar die Gelegenheit, Frau Ebert noch ein paar Fragen mehr stellen zu dürfen.
(Ausgabe Dezember 2011, Seite 92)

Interview mit Marc Elsberg zu „Blackout“, geführt von Bernd Kielmann

Der Autor im Gespräch über Hacker, intelligente Häuser und die Entstehung seines aktuellen Thrillers .
(Ausgabe März 2014, Seite 38)

Interview mit Horst Evers zu “Der König von Berlin”

Können Krimis auch komisch sein? Ja, wenn Horst Evers sie schreibt. Wir sprachen mit dem Autor über Ratten in Berlin, seine Genreveränderung und das Schreiben.
(Ausgabe Dezember 2012, Seite 22)

Interview mit Kaja Evert zu „Flügel aus Asche“

Möchte man in einer fliegenden Stadt wohnen oder doch lieber auf festem Boden? Dies und vieles mehr fragten wir die Autorin Kaja Evert.
(Ausgabe Juli 2013, Seite 59)

Interview mit Sebastian Fleming zu „Byzanz“

Das ästhetische Prinzip des Autors Sebastian Fleming heißt Erfinden durch Finden. Er hat eine Menge über Byzanz gefunden. Wir sprachen mit ihm über seine Figuren, Fakten und was man in Istanbul gesehen haben muss.
(Ausgabe Oktober 2013, Seite 29)

Interview mit Jana Förster zu “Nackte Frau an Bord”

Eine Kreuzfahrt, die ist lustig! Ob erotische, lustige oder dramatische Abenteuer, alles ist möglich. Im Gespräch mit dem Buch-Magazin sagt Jana Förster, was sie dennoch überrascht hat.
(Ausgabe August 2012, Seite 48)

Interview mit Astrid Fritz zu „Wie der Weihnachtsbaum in die Welt kam“

Ein Gespräch rund um Weihnachten, Weihnachtsbäume und Geschenke.
(Ausgabe Dezember 2013, Seite 106)

Interview mit Pascale Graff zu “Glücksallergie”

Gibt es ein Patentrezept zum Glücklichsein? Wir sprachen mit der Autorin des wunder- bar amüsanten Romans “Glücksallergie” über Glück, Liebe und Entscheidungen.
(Ausgabe Oktober 2012, Seite 14)

Interview mit Frank Göhre zu seiner “Kiez-Trilogie”

Wer war nicht auch mal auf dem Hamburg Kiez und hat sich überlegt, was hinter den grellerleuchteten Fronten wohl alles für spannende Geschichten schon stattgefunden haben? Frank Göhre, Autor von „Die Kiez-Trilogie“, erzählt in seinen akribisch recherchierten Krimis auf jeden Fall so einiges davon. Das Buch-Magazin sprach mit ihm über den Kiez, seine Bücher und warum aus der Trilogie doch eine Tetralogie geworden ist.
(Ausgabe Januar 2012, Seite 59)

Interview mit Daniel Hopkins zu „Sirius hat es gesehen“

Ein Interview über sein erstes Buch und seinen ersten Besuch auf der Buchmesse.
(Ausgabe März 2013, Seite 32)

Interview mit Jessica und Diana Itterheim zu „Tanz der Engel“

Wie funktioniert es, wenn Mutter und Tochter zusammen schreiben? Wir sprachen mit beiden über Mutter-Tochter-Rollen, Engel und wie es zu dieser Trilogie kam.
(Ausgabe März 2013, Seite 64)

Interview mit Lukas Hartmann zu “Räuberleben”

Nachdem Lukas Hartmann mit „Finsteres Glück“ einen Ausflug in die Gegenwart gemacht hat, ist jetzt wieder ein historischer Roman erschienen. Mit “Räuberleben” wendet er sich nun einem Teil der Geschichte der Sinti zu. Wir sprachen mit ihm über das Leben der Zigeuner, seine Heimatstadt Bern und Hannikel.
(Ausgabe März 2012, Seite 24)

Interview mit Lisa Higgins zu “In Liebe, Rachel”

Was wäre das Schlimmste, was Ihre Freundin in ihrem Testament von Ihnen wünschen kann?, fragten wir die Autorin Lisa Higgins und sprachen mit ihr über ihren neuesten Roman.
(Ausgabe Dezember 2012, Seite 6)

Interview mit Jilliane Hoffman zu “Argus”

Eine ehemalige Staatsanwältin, die Thriller schreibt. Wie sehr wirkt sich ihre Berufserfahrung auf ihre Bücher aus? Und was will sie ihren Kindern auf jeden Fall mitgeben? Wir fragten nach.
(Ausgabe Dezember 2012, Seite 38)

Interview mit Daniel Holbe zu “Todesmelodie”

Endlich ist der nächste Durant-Krimi veröffentlicht worden! Von Andreas Franz begonnen und von Daniel Holbe beendet. Wie funktioniert so was? Das Buch-Magazin hatte die Freude mit Daniel Holbe darüber und über noch vielem mehr zu reden.
(Ausgabe Juni 2012, Seite 46)

Interview mit Luísa Costa Hölzl zu „Microcontos – Minigeschichten aus Brasilien“

Wir sprachen über den Reiz von Kurzgeschichten und Auswahlkriterien für einen Sammelband.
(Ausgabe November 2013, Seite 80)

Interview mit C.C. Hunter zu „Shadow Falls Camp Band 2 – Erwacht im Morgengrauen“

Wir fragten die Autorin, wer denn nun besser zy Kylie passt: Derek oder Lucas? Und steht das schon fest?
(Ausgabe Mai 2013, Seite 59)

Adam Johnson zu „Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“

Das Leben in Nordkorea, Enfgührungen und die Schwierigkeit, dort eine eigene Persönlichkeit zu haben. Wir sprachen mit dem Autor darüber, was die Nordkoreaner wohl von seinem Buch halten.
(Ausgabe Mai 2013, Seite 9)

Interview mit Jürgen Kehrer zu „Münsterland ist abgebrannt“

Haben Sie schon mal vom Volk der Mosuo gehört? Nicht? Wir auch nicht! Also sprachen wir mit dem Autor über dieses Volk, seinen Kommissar Matt und Kulturunterschiede.
(Ausgabe Juni 2013, Seite 44)

Interview mit Ulrich Kienzle zu “Abschied von 1001 Nacht”

In seinem Roman „Abschied von 1001 Nacht“ spannt der Autor einen Bogen über 40 Jahre Nahostkonflikt, die er als Journalist im Orient miterlebt hat. Im Interview mit dem Buch-Magazin erzählt er noch mehr darüber.
(Ausgabe Dezember 2011, Seite 44)

Interview mit Olivia Kleinknecht zu “Das Gedächtnis von Gegenständen oder die macht der Dinge”

Autorin Olivia Kleinknecht hat in der Quantenphysik eine Antwort gefunden, wie Dinge auf uns wirken können.
(Ausgabe Januar 2013, Seite 79)

Interview mit Kersten Knipp zu „Das ewige Versprechen“

Der Autor erzählt bei unserem Gespräch zu seinem Buch „Das ewige Versprechen“ über die Tilde, die Geschichte Brasiliens und die „Aquarela do Brasil“
(Ausgabe Oktober 2013, Seite 86)

Interview mit Sabine Kornbichler zu „Das Verstummen der Krähe“

Im Gespräch erzählt uns die Autorin mehr über ihre Protagonisten, künstliche Befruchtung und das Schreiben von Krimis.
(Ausgabe November 2013, Seite 31)

Interview mit Olaf Kraemer und Christian Jeltsch zu “Abaton – die Verlockung des Bösen”

Ein Science-Faction-Roman, der im heutigen Berlin spielt… Da mussten wir mal nachhaken: Was sollen wir uns unter dieser Bezeichnung vorstellen?
(Ausgabe Oktober 2012, Seite 76)

Interview mit Frl. Krise und Fr. Freitag zu „Der Altmann ist tot“

Frl. Krise und Fr. Freitag sind von ganzem Herzen Lehrerinnen. Wir sprachen mit ihnen über Schulen, Schüler und Blogs.
(Ausgabe August 2013, Seite 44)

Interview mit Clemens Lang zu „Der seltsame Fremde“

Im Interview sprach das Buch-Magazin mit dem Autor Clemens Lang über ein unpräzises Reiseziel, den Teufel als Befleiter und was am Roman autobiografisch ist…
(Ausgabe Mai 2013, Seite 6)

Interview mit Hartmut Lange zu „Das Haus in der Dorotheenstraße“

Das Buch-Magazin sprach mit dem Autoren Hartmut Lange über seine Kurzgeschichten, was er lieber schreibt und was er von eBooks hält.
(Ausgabe März 2013, Seite 18)

Interview mit Michael Lederer zu “Cadaqués”, geführt von Margarete Schwind

Der Autor erzählt über die Berliner Unternehmerfamilie in seinem aktuellen Kunstraub-Roman.
(Ausgabe April 2014, Seite 8)

Interview mit Sandra Lessmann zu „Die Kurtisane des Teufels“

Im Gespräch mit der Autorin erfahren wir Spannendes über Kurtisanen und Sex im London des 18. Jahrhunderts.
(Ausgabe März 2014, Seite 30)

Interview mit Alexander Maksik zu „Sein oder Nichtsein“

Das Buch-Magazin sprach mit dem Autor über Enttäuschung und den Unterschied zwischen Romantik und der Realität in seinem Paris-Roman.
(Ausgabe Juni 2013, Seite 8)

Interview mit Petros Markaris zu “Faule Kredite”

In „Faule Kredite“ lässt Petros Markaris die griechische Finanzwelt durch Morde an mehreren Bankern erzittern. Nichts ist aktueller als das Zittern in Griechenland. Also sprechen wir mit dem Autor über die Krise in Griechenland und fragen, wie es kommt, dass er Deutsch, Griechisch und Türkisch spricht.
(Ausgabe Mai 2012, Seite 118)

Interview mit Robert Muchamore zu „Top Secret“

Wir sprachen mit dem Autor über seine Jugendbuch-Serie und seinen Alltag .
(Ausgabe Februar 2014, Seite 43)

Interview mit Wanja Mues zu „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ von Haruki Murakami

Ein Gespräch über den Alltag als Hörbuchsprecher .
(Ausgabe März 2014, Seite 87)

Interview mit Thiess Neubert zu „99 % aller Frauen würden dieses Buch ihrer Freundin schenken!“

In seinem Roman zeigt der Autor Thiess Neubert, was die Männer immer wieder etwas verwundert, wenn sie es mit Frauen zu tun haben. Im Gespräch sprach er über Hich Heels und darüber, wie er recherchiert hat und was in seinem Singlebörsenprofil steht.
(Ausgabe September 2013, Seite 17)

Interview mit Ingrid Noll zu “Über Bord”

Drei Generationen unter einem Dach. Will man auch so wohnen? Das fragte das Buch-Magazin Ingrid Noll und sprach mit der Autorin über Liebe, Familie und das “Traumschiff”.
(Ausgabe August 2012, Seite 27)

Interview mit Lia Norden zu „Die Schatten eines Sommers“

Nach vielen Jahren treffen sich ehemalige Freundinnen auf der Beerdigung. Wir sprachen mit den Autorinnen darüber, was die Freundschaft ihrer Protagonistinnen zerstört hat, wie grausam Jugendliche sind und wie man zu dritt einen Roman schreibt.
(Ausgabe Juli 2013, Seite 9)

Interview mit Leena Parkkinen zu “Nach dir, Max”

Zu Leena Parkkinens neuem Roman “Nach dir, Max” sprach das Buch-Magazin mit der Autorin über Siamesische Zwillinge, das Leben im Zirkus in den 20er-Jahren und Dekadenz.
(Ausgabe April 2012, Seite 15)

Interview mit Karl Pilny zu “Japan Inc.”

Karl Pilny gilt als einer der profundesten deutschen Asienkenner, lebte viele Jahre in Japan und brachte drei vielbeachtete Sachbücher zu dem Thema raus. Mit “Japan Inc.” schreibt er seinen ersten Polit-Thriller. Lesen Sie hier einen kleinen Auszug aus unserem Interview mit ihm, oder hören Sie sich das vollständige Interview als Audio-Datei an.
(Ausgabe Dezember 2011, Seite 53)

Ralf Pingel und Volkmar Nebe zu „Träum weiter, Mann“

Wie ficht man einen Konkurrenzkampf literarisch aus? Diese beiden Autoren erklären uns das.
(Ausgabe Mai 2013, Seite 12)

Interview mit Akif Pirinçci zu “Göttergleich”

Ein Krimi aus der Sicht eines Katers… Wie kommt man auf so eine Idee? Dies und noch einiges mehr Fragten wir Akif Pirinçci im Gespräch über “Göttergleich”.
(Ausgabe November 2011, Seite 63)

Interview mit Nina Puri zu “Queenig & spleenig”

Nina Puri schreibt in “Queenig & spleenig” mit einem Augenzwinkern über die Kulturunterschiede ihrer beiden Heimaten. Da war ein Gespräch über Balzverhalten, Höflichkeiten und die Königsfamilie unausweichlich.
(Ausgabe Juli 2012, Seite 95)

Interview mit Cay Rademacher zu “Der Schieber”

Wir sprachen mit dem Autor über “Wolfskinder”, die Nachkriegszeit und seinen neuen Krimi.
(Ausgabe Dezember 2012, Seite 54)

Interview mit Elisabeth Rapp zu „Wenn er mich findet, bin ich tot“

Im Gespräch geht es um sportliches Talent und Lappland als perfekte Thriller-Kulisse.
(Ausgabe November 2013, Seite 66)

Interview mit Edeet Ravel zu „Du liebst mich nicht“

Immer wieder sagt der Entführer zu Chloe, dass sie ihn nicht liebt… Hat er recht? Wir fragten bei der Autorin nach, denn sie muss es ja wissen. Und da wir schon mal dabei waren, sprachen wir mit ihr auch über die Rolle der Medien und das Ende des Romans.
(Ausgabe September 2013, Seite 68)

Interview mit Susann Rehlein zu „Auch die Liebe hat drei Seiten“

Die Autorin im Gespräch über ihre Wahlheimat Kreuzberg und ihren Debütroman.
(Ausgabe März 2014, Seite 5)

Interview mit Manuela Reizel zu “Kranich”

Was ist genau ist eine Netzbürgerin? Und wie wichtig sind Hacker für uns? Ein Gespräch mit der Autorin Manuela Reizel über Hacker, Psychologie und künstliche Intelligenz.
(Ausgabe Januar 2013, Seite 47)

Interview mit Anke Richter zu “Was scheren mich die Schafe”

Wie ist es wohl, nach Neuseeland umzuziehen? Was für Kulturschocks kommen da auf einen zu? Wir fragten Anke Richter zu Unterschieden, Motto-Partys und Souvenirs.
(Ausgabe Oktober 2012, Seite 113)

Interview mit Charlotte Richter-Peill zu „Magoria: Das Haus der Schatten“

Ein Camp, in dem man lernt, stark zu sein. Wir fragten die Autorin, was für die Jäger ein schwacher Mensch ist, wie wichtig Schönheit ist und ob Affirmationen helfen.
(Ausgabe Juli 2013, Seite 55)

Interview mit Marc Ritter zu „Bluteis“

Der Autor sprach mit uns über Smartphone-gesteuerte Soldaten, Afrika als Ressourcenkontinent und darüber, warum er seine Kinder gern seine „Ferraris“ nennt.
(Ausgabe Februar 2014, Seite 25)

Interview mit Karen Rose zu “Todesherz”

Romantik und Thriller, kann man das wirklich miteinander kombinieren? Das Buch-Magazin sprach mit Karen Rose über romantische Krimis, Parkhäuser und wie Puzzleteile zusammenfallen.
(Ausgabe Juli 2012, Seite 31)

Interview mit Stephan M. Rother zu “Ich bin der Herr deiner Angst”

Ein in jeder Hinsicht verstörender Mord führt die Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs in “Ich bin der Herr deiner Angst” ins Hamburger Rotlichtviertel. Zur Veröffentlichung seines ersten Mystery-Thrillers sprach das Buch-Magazin mit Stephan M. Rother über Psychologie, seinen Gegenpol und Hamburg als Krimi-Schauplatz.
(Ausgabe April 2012, Seite 53)

Interview mit J.K. Rowling zu “Ein plötzlicher Todesfall”

“Ein plötzlicher Todesfall” ist der erste Krimi der Bestseller-Autorin J.K. Rowling, bekannt durch ihre “Harry Potter”-Serie. Im Interview sprach sie über ihren Krimi, den Reiz, für Jugendliche zu schreiben und ihr Leben als Lehrerin.
(Ausgabe November 2012, Seite 29)

Interview mit Katharina Rust zu “Das Mädchen vom Amazonas”

In ihrem Roman “Das Mädchen vom Amazonas” berichtet Katharina Rust darüber, wie sie in ihrer Kindheit unter Indianern aufwuchs. Mit uns sprach die Autorin über Kulturschocks, die Zukunft der Indianer und das Projekt Belo Monte. Besonders beeindruckend sind die Fotos, die uns die Autorin zur Verfügung gestellt hat.
(Ausgabe Dezember 2011, Seite 54)

Interview mit David Safier zu “Muh”

Kühe auf einem Roadtrip nach Indien. Geht es noch skurriler? Und wie kommt man überhaupt auf so eine Idee? Das fragten wir den Autor David Safier.
(Ausgabe Januar 2013, Seite 11)

Interview mit Roman Schatz zu “Gebrauchsanweisung für Finnland”

Zu dem Finland-Spezial in der 42. Ausgabe sprachen wir mit Roman Schatz, der versucht, uns das Akklimatisieren in seiner zweiten Heimat mit seinen “Gebrauchsanweisung für Finnland” leichter zu machen.
(Ausgabe Februar 2012, Seite 61)

Interview mit Birgit Schlieper zu „Böser Traum“

Sie hatte auch so eine beste Freundin, mit der sie so manche erste Erfahrung teilte. Im Interview erzählt uns die Autorin aus ihrer Kindheit, über die Jugend und Jugendromane.
(Ausgabe März 2014, Seite 57)

Interview mit Kristian Schlüter zu „Die Prüfung“

Wir sprachen mit dem Autor über Dopen an der Uni und seinen ungewöhnlichen Ermittler.
(Ausgabe März 2014, Seite 49)

Interview mit Dagmar Isabell Schmidbauer zu “Der Tote vom Oberhaus”

Im Gespräch mit Dagmar Isabell Schmidbauer anlässlich ihrer jüngsten Veröffentlichung “Der Tote vom Oberhaus” sprachen wir über ihre Kommissare, Erotik und Voyeurismus.
(Ausgabe November 2012, Seite 52)

Interview mit Heike Eva Schmidt zu „Die gestohlene Zeit“, geführt von Daniela Brösel

Im Gespräch erzählt die Autorin über ihre Inspirationen.
(Ausgabe Dezember 2013, Seite 58)

Interview mit Anna Schneider zu „Bald wird es Nacht, Prinzessin“

Wir sprachen mit der Autorin über heikle Themen wie Koma, Partydrogen, Sterblichkeit und die Beziehung zu Eltern.
(Ausgabe April 2014, Seite 65)

Interview mit Henning Schöttke zu „Acedias Traum“

Ein Gespräch über Todsünden, Faulheit und wie man eine Heptologie parallel schreibt.
(Ausgabe April 2014, Seite 6)

Interview mit Rupert Schöttle zu „Hausmaestro“

Ein Krimi, der Spannung, Insider-Wissen über die Oper und Restaurant-Führer in einem kombiniert – da mussten wir nachhaken. Ein Gespräch über BOs, Dirigenten und das Cello.
(Ausgabe August 2013, Seite 47)

Interview mit Dietrich Schulze-Marmeling  zu „Guardiola. Der Fußball-Philosoph“

Im Gespräch erzählt uns der Autor über die Hintergründe zur Biografie des Fußballstars.
(Ausgabe November 2013, Seite 88)

Interview mit Stefan Sprang zu “Boy meets Girl”

Das Buch-Magazin fragte den Autor, warum keine seiner Kurzgeschichten ein klassisches Happy End hat… Und sprach mit ihm über die Liebe im 21. Jahrhundert.
(Ausgabe August 2012, Seite 18)

Interview mit Sebastian Stammsen zu “Endlich sind sie tot”

Das Buch-Magazin sprach mit dem Autor Sebastian Stammsen über seine Vorliebe für Krimis, und warum sie spannend sein können, auch wenn von Anfang an der Mörder feststeht.
(Ausgabe Januar 2013, Seite 51)

Interview mit Michael Stavaric zu „Königreich der Schatten“

Wir sprachen mit dem Autor über das Fleischgewerbe, Einkaufslisten und das Leben als Reise.
(Ausgabe November 2013, Seite 48)

Interview mit Eva Sternberg zu „Sex and the Office“

Im Gespräch erzählt uns die Autorin Eva Sternberg, wie ihr eigener Einstieg ins Berufsleben war, was sie mit Charlotte gemeinsam hat und was sie selbst gerade am liebsten liest.
(Ausgabe Januar 2014, Seite 5)

Interview mit Dr. med. Carla Thiele zu „Guter Sex ohne Stress“

Wir sprachen über Orgasmen, Unlust und das heikle Thema Sexualtherapie.
(Ausgabe Januar 2014, Seite 69)

Interview mit Sabine Thiesler zu „Bewusstlos“

Sind unsere Nachbarn vielleicht auch unauffällige Mörder? Ein Gespräch mit der Autorin über ihren Protagonisten Raffael, die Toskana und ihre Abwechslung zum Düsteren.
(Ausgabe März 2013, Seite 43)

Interview mit P.J. Tracy zu “Todesnähe”

“Todesnähe” ist bereits der sechste Krimi um die Monkeewrench-Crew. Wird das Schreiben im Laufe einer Reihe einfacher? Dies fragten wir die Autorin und sprachen mit ihr über Migration in den USA, das Internet und ihre Lieblingsfigur Gino.
(Ausgabe November 2012, Seite 43)

Interview mit Antonio Ungar zu “Drei weiße Särge”

Mit “Drei weiße Särge” ist Antonio Ungar eine spannende politische Satire über Kolumbien gelungen. Das Buch-Magazin sprach mit dem Autor über Ironie, das Fantasieland Miranda und seinen unattraktiven Protagonisten.
(Ausgabe November 2012, Seite 25)

Interview mit Wolfgang Unterfeld zu „Der Millionenjäger“

Wir sprachen mit dem Versicherungsfahnder über dessen spannendste Fälle.
(Ausgabe April 2014, Seite 85)

Interview mit Stephan Valentin zu “Ichlinge – warum unsere Kinder keine Teamplayer sind”

Überall wird Teamfähigkeit gewünscht. Aber immer weniger Kinder sind Teamplayer. Wir sprachen mit dem Autor von „Ichlinge“ über Egoismus, Empathie und was Schauspiel mit Psychologie zu tun hat.
(Ausgabe Februar 2013, Seite 48)

Interview mit Ana Veloso zu „Unter den Sternen von Rio“

Wir sprachen mit der Autorin über das Brasilien von damals, die Highlights des Landes und darüber, ob dieser Roman eine Fortsetzung ist.
(Ausgabe März 2013, Seite 29)

Interview mit Ana Veloso zu “Das Lied des Kolibris”

Ana Veloso entführt uns mit ihrem neuen Roman “Das Lied des Kolibris” wieder in die Vergangenheit Brasiliens, nur werden wir diesmal nicht ins Herrenhaus, sondern in die Senzalas der Sklaven geladen. Das Buch-Magazin sprach mit der Autorin über Reisen nach Brasilien, Capoeira und das Leben als Sklave.
(Ausgabe Februar 2012, Seite 13)

Interview mit Moritz Volz zu “Unser Mann in London”

Als Teenager nach England auswandern, um Fußball zu spielen. Klingt mutig und abenteuerlich – war es auch. In “Unser Mann in London” schildert uns Moritz Volz amüsant so einiges, aber Fragen hatten wir trotzdem noch.
(Ausgabe Juli 2012, Seite 84)

Interview mit Thomas von Steinäcker zu “Das Jahr, in dem ich aufhörte mir Sorgen zu machen und anfing zu träumen”

In seinem Roman schreibt Thomas von Steinäcker über eine Frau in einer Pre-Midlife-Crisis. Lesen Sie hier, wie man sich als Mann in diese Situation hineinversetzt.
(Ausgabe Juni 2012, Seite 14)

Interview mit Rainer Wekwerth zu „Das Labyrinth erwacht“

Der Autor sprach mit uns über Menschlichkeit, Ängste und darüber, warum es wichtig ist, Zeit fürs Lesen zu finden.
(Ausgabe April 2013, Seite 75)

Interview mit Claudia Weiss zu “Scharlatan”

Die Autorin Claudia Weiss hat viele spannende Fakten zu St. Petersburg und den Zaren Peter zu einem packenden Roman gewoben. Wie schwierig war das?, fragten wir sie…
(Ausgabe Januar 2013, Seite 26)

Interview mit Dr. Sieghard Wilhelmer zu “Der Magen auf Zimmer 4″

Dr. Sieghard Wilhelmer zeigt in seinem Buch, warum er meint, dass es keine „allgemeingültige Medizin“ gibt. Lesen Sie das Gespräch über klinische und komplementäre Medizin.
(Ausgabe Februar 2013, Seite 45)

Interview mit Tad Williams zu „Die dunklen Gassen des Himmels“

Der Fantasy-Autor Tad Williams erklärt, wieso sein Roman eine Detektiv-Story im Noir-Stil ist und wie man eine interessante Hölle schafft.
(Ausgabe Oktober 2013, Seite 70)

Interview mit Florence Williams zu „Der Busen – Meisterwerk der Evolution“

In ihrem Buch über den Busen spricht die Autorin viele wichtige Themen an, über die man sich oft zu wenige Gedanken macht. Im Interview sprachen wir mit der Autorin über Brustkrebs bei Männern, das Stillen und Chemie in der Muttermilch.
(Ausgabe September 2013, Seite 82)

Interview mit Liv Winterberg zu „Sehet die Sünder“

Das Buch-Magazin sprach mit der Autorin über mittelalterliche Sprache, wie das Studium beim Schreiben helfen kann und Erfolgsdruck.
(Ausgabe April 2013, Seite 30)

Interview mit Daniela Winterfeld zu „Der geheime Name“

Im Interview erzählt uns Daniela Winterfeld, warum es vielleicht doch nicht so gut ist, unsterblich zu sein und wieso sie keine Angst hat, nachts durch die Lüneburger Heide zu gehen.
(Ausgabe April 2013, Seite 82)

Hinterlasse eine Antwort