Interview + Verlosung zu “Der Duft der Pfirsichblüte”

Written By: Redaktion - Jun• 11•14

duft_02Ein Buch schreiben ist wie häkeln – im Gespräch erzählt uns die Autorin Dagmar Trodler, was sie an historischen Romanen fesselt, wann ein Roman zu „geschmeidig” geschrieben wurde. Und spricht auch über das Häkeln – in der Juni-Ausgabe auf Seite 32.

Und darum geht’s in ihrem historischen Roman
London 1812. Mary MacFadden verdient sich ihr Geld als “Engelmacherin” mit illegalen Abtreibungen. Als eine Adlige dabei stirbt, wird sie erst in den Kerker geworfen und dann nach Australien verbannt.
Sie erreicht, dass ihre geliebte Tochter Penelope mit aufs Schiff darf. Doch die Überfahrt wird zum Höllentrip. Während Mary sich auf der Überfahrt den Respekt der Aufseher erwirbt und unbehelligt bleibt, wird ihre sechszehnjährige Tochter von einem irischen Sträfling vergewaltigt und schwanger. Insgeheim ist sie von Liam fasziniert, doch ob sie ihn liebt, weiß sie nicht.
Noch auf dem Schiff bringt Penelope ihr Kind zur Welt. Am Kai von Sydney, während eine Katastrophe die Neuankömmlinge heimsucht, wird sie von ihrer Mutter und ihrem Kind getrennt. Plötzlich steht Penelope allein da.
Mit Glück findet Penelope eine Anstellung in gutem Hause und führt fortan ein besseres Leben. Doch der Verlust von Mutter und Tochter quält sie, und sie will die beiden um jeden Preis finden.
Als ein junger Arzt seine Hilfe bei der Suche anbietet und ihr seine Zuneigung offenbart, weiß sie nicht mehr, was sie fühlt – Dankbarkeit oder Liebe. Dann jedoch trifft sie Liam wieder.

Autorin
Dagmar Trodler, 1965 in Düren/Rheinland geboren. Sie arbeitete zunächst als Krankenschwester und studierte Geschichte und Skandinavistik. Sie lebt heute meistens auf Island. Gleich ihr erster Roman “Die Waldgräfin” wurde ein Bestseller

Der Duft der Pfirsichblüte
Autorin: Dagmar Trodler
441 Seiten, TB.
Aufbau Verlag
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 14,90 (UVP)
ISBN 978-3-746-62672-7

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar