Interview mit Susanne Kliem zu „Das Scherbenhaus“

Written By: Redaktion - Apr• 28•17

dasscherbenhaus-1-188x300„Im modernen Wohnhaus mit modernster Sicherheitstechnik mitten in Berlin fühlt Clara sich endlich wieder beschützt“ – Im Interview mit dem Buch-Magazin sprach die Autorin Susanne Kliem über Smart Houses, Stalker und Beziehungen zu Schwestern. Lesen Sie das ganze Interview inklusive Verlosungsaktion ab Seite 56 unserer April-Ausgabe!

Und darum geht’s in ihrem Thriller:
Carla Brendel wird seit Monaten von einem Stalker verfolgt, der ihr Fotos mit bedrohlichen Motiven schickt: menschliche Haut. Ein Messer. Wunden. Aus Angst vor dem Fremden flüchtet sie aus ihrer idyllischen Heimatstadt in Norddeutschland zu ihrer Halbschwester nach Berlin.

In Ellens luxuriöser Wohnanlage „Safe Haven“, die mit neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet ist, fühlt sie sich beschützt. Doch kurz nach ihrer Ankunft verschwindet Ellen spurlos, ihre Leiche wird wenige Tage später aus der Spree geborgen. Ein tragischer Unfall? Oder wissen die anderen Hausbewohner mehr, als sie sagen? Carlas Zweifel wachsen. Sie bleibt und sucht nach der Wahrheit. Dabei merkt sie schnell, dass im „Safe Haven“ ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen. Und es tödlich enden kann, wenn man zu viele Fragen stellt …

Ein raffinierter Psychothriller, der in die Abgründe der menschlichen Psyche vordringt und den Leser bis zur letzten Seite in Bann hält.

Autorin
Susanne Kliem wurde am Niederrhein geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin. Sie ist gelernte Buchhändlerin und arbeitete u. a. als Pressereferentin für Fernsehserien von ARD und ZDF sowie für das größte deutsche Theaterfestival „Theater der Welt“. Seit 2009 hat sie bereits zahlreiche Krimis geschrieben. Nach dem Thriller „Die Beschützerin“ (2014) erschien von ihr – ebenfalls bei carl’s books – der hochgelobte Kriminalroman „Trügerische Nähe“ (2015), zu dem eine Verfilmung bereits in Vorbereitung ist.

Das Scherbenhaus
Autorin: Susanne Kliem
336 Seiten, Broschur
carl´s books
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 20,50 (UVP)
ISBN 978-3-570-58566-5

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.