Interview mit Petra Durst-Benning

Written By: Redaktion - Sep• 12•15

kraeuter„Wer auf dem Land leben will, sollte das auch dürfen!“ – Wo finden wir so eine Dorfidylle wie in Maierhofen? Die Autorin Petra Durst-Benning erklärte uns im Interview, wie es um die Dörfer gestellt ist, was sie zu Maierhofen inspirierte und was ihre Heldinnen ausmacht. Das Interview finden Sie auf Seite 9 unserer September-Ausgabe und machen Sie mit bei unserer Verlosung!
PS: Auf den letzten Seiten des Romans finden Sie auch eine leckere Überraschung.

Und darum geht’s im Roman:
Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe – so schmeckt das echte Leben.
Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Die Autorin:
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Nach ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Übersetzerin und Wirtschaftskorrespondentin arbeitete sie im Im- und Exportgeschäft, bevor sie ins elterliche Antiquitätengeschäft einstieg. Seit zehn Jahren ist sie hauptberuflich als Autorin tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart. All ihre Romane sind SPIEGEL-Bestseller und fast im gesamten europäischen Ausland zu lesen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.