Interview mit Nannah Rogge zu „Kein Romeo für Julia“

Written By: Redaktion - Mrz• 23•15

keinromeo„Ich schreibe so gern zuversichtlich!“ – Die Autorin Nannah Rogge erzählt uns von ihrer Protagonistin Julia, was ihren Roman so zuversichtlich macht und von ihrer Liebe zu kleinen bunten Zetteln. Lesen Sie das Interview ab Seite 20 in unserer März-Ausgabe.

Und darum geht’s in ihrem Roman:
Jule ertappt ihren Mann in flagranti beim Seitensprung. Nach der Trennung eröffnet sie mit ihrer Freundin Wendy, ebenfalls männergeschädigt, in einer geerbten Villa ein Haus für von Männern enttäuschte Frauen und Männer. Bald sorgen die Bewohner für heiteres Chaos: die strenge Griechin Malva, die schöne Schauspielerin Marylin und der schwule Jan Johann stellen die Villa und ihr Leben auf den Kopf. Besonders Letzterer raubt Jule den Schlaf, denn trotz aller Gegenwehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen.

Autorin
Nannah Rogge veröffentlichte sehr erfolgreich unter dem Pseudonym Barbara Götz Kinder- und Jugendbücher. Nach einer längeren Pause schreibt sie nun neben Kinder- und Jugendbüchern auch Romane, Erzählungen und Gedichte, die vielfach prämiert wurden. Nannah Rogge hat drei Töchter und wohnt in Bad Homburg.

Kein Romeo für Julia
Autorin: Nannah Rogge
nur als E-Book erschienen
Gmeiner Verlag
Euro 7,99
ISBN 978-3-7349-9284-1

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.