Interview mit Michael Stavaric zu “Königreich der Schatten”

Written By: Redaktion - Nov• 06•13

koenigreichderschattenIn seinem Roman „Königreich der Schatten“ haben seine Protagonisten viel Blut an den Händen. Wir sprachen mit dem Autor Michael Stavaric über das Fleischergewerbe, Einkaufslisten und das Leben als Reise. Lesen Sie das komplette Interview in unserer aktuellen Ausgabe!

Und darum geht’s in seinem Buch:
Zwei Stimmen, eine Berufung: Die junge Wienerin Rosi Schmieg verschlägt es auf der Suche nach ihrer Bestimmung nach Leipzig, wo sie das Fleischerhandwerk erlernt, denn an die “Fleischerei Schlingel” hat sie die schönsten Kindheitserinnerungen. 

Und auch ihr Großvater war schließlich Metzger gewesen. Er fiel im Zweiten Weltkrieg, getötet von einem Amerikaner. Dessen Enkelsohn will ebenfalls Fleischhauer werden und reist nach Europa, nach Frankreich und Deutschland, auf den Spuren des Großvaters, der einst aus der Tschechoslowakei emigriert war. 

In Leipzig begegnen sich die beiden jungen Metzger, in Rosis Fleischerei, auf einer modernen Antirutschmatte… und spätestens dann wird klar, was es mit den Großvätern auf sich hat. Detailreich und spannend, voller Fantasie und mit schwarzem Humor, in zwei sich abwechselnden Stimmen, erzählt Michael Stavaric vom Geschäft des Tötens, der Anbetung des Fleisches, von Kindheitsliebe und einer unheilvollen Zeit.

Königreich der Schatten
Autor: Michael Stavaric
256 Seiten, gebunden
C.H.Beck
Euro 19,95 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 28,50 (UVP)
ISBN 978-3-406-65389-6

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar