Interview mit Matthias Kröner zu seinem City-Führer “Hamburg”

Written By: Redaktion - Mai• 28•15

hamburg_city„Ich wollte herausfinden, ob ich gegen eine Weltstadt bestehe“, sagt Matthias Kröner (Autor des „Hamburg“-Reiseführers des Michael Müller Verlags) – und wir vom Buch-Magazin wollten wissen, was ihn an dieser Weltstadt mitriss, wie seine versteckten Highlights aussehen und warum er sich manchmal so kritisch gegenüber Restaurants und Museen äußert. Lesen Sie das Interview in unserer Mai-Ausgabe ab Seite 65.

Der Reiseführer:
Für bloße Statistiker ist Hamburg nichts weiter als die zweitgrößte Stadt der Republik, für die Hamburger selbst nichts weniger als “die schönste Stadt der Welt”. Übertrieben?
Kaum, findet Autor Matthias Kröner, dessen Urteil als Nichthamburger über jeden Zweifel erhaben ist. In sieben ausgeklügelten Spaziergängen führt er seine Leser fachkundig durch “seine” Elbmetropole und steuert dabei neben Top-Sehenswürdigkeiten wie Hafen oder Speicherstadt auch Locations an, die nicht auf den ersten Blick zum Touristenmekka taugen.
Immer dabei im Blick: Restaurants und Cafés, Hotels und Pensionen, Shops, Kneipen und Bars, also die gesamte Infrastruktur für einen gelungenen Städtetrip.

Autor
Matthias Kröner, 1977 in Nürnberg geboren. Seit 2007 lebt der Autor in Lübeck. In seiner fränkischen Heimat studierte er u. a. Literaturwissenschaft und Geschichte, nahm mehrere Literaturpreise entgegen und gründete die Literaturcombo “Mundpropaganda” (mit Leonhard F. Seidl). In seiner Wahlheimat am Meer hat er für den Lübeck-Cityguide jeden Stein umgedreht. Matthias Kröner schreibt u. a. Prosa und Lyrik für den Bayerischen Rundfunk und den “Eulenspiegel”.

MM-City – Hamburg
1. Auflage 2014
264 Seiten, farbig, TB., herausnehmbare Karte
Michael Müller Verlag
Euro 17,90 (D)
Euro 18,40 (A)
sFr 26,90 (UVP)
ISBN 978-3-89953-936-3

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.