Interview mit Marc Ritter zu “Bluteis”

Written By: Redaktion - Feb• 13•14

Bluteis„Bluteis“ ist der neue Thriller des Autors Marc Ritter. Wir sprachen mit ihm über Smartphone-gesteuerte Soldaten, Afrika als Ressourcenkontinent und darüber, warum er seine Kinder gern seine „Ferraris“ nennt.  Das komplette Interview in der Februar-Ausgabe Seite 25.

Und darum geht’s in seinem Roman: 
Engadin, ein strahlender Wintertag. Über 1000 internationale Wirtschaftsgrößen auf dem zugefrorenen St. Moritzer See beim legendären Pferderennen. Mitten unter ihnen die schwangere Sandra, Freundin des weltbekannten Sportfotografen Thien Baumgartner.
Plötzlich explodiert die Eisdecke, Hunderte von Wasserfontänen schießen in die Höhe, geborstenes Eis splittert und färbt sich blutrot. Terroristen haben die Seedecke gesprengt. Sofort kreisen Helikopter, versuchen Überlebende aus dem bitterkalten Wasser zu retten, und fliegen dann Richtung Krankenhaus.
Nur ein Helikopter konzentriert sich auf die Super-VIPs, nimmt auch Sandra auf, verschwindet dann knatternd hinter einem Bergkamm – und taucht nicht wieder auf. Thien, der fassungslos vom Ufer aus das Geschehen beobachtet hat, weiß: will er Sandra retten, muss er auf eigene Faust ermitteln.

Bluteis
Autor: Marc Ritter
460 Seiten, Broschur
Droemer
Euro 16,99 (D)
Euro 17,50 (A)
ISBN 978-3-426-22629-2

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar