Interview mit Isabella Muhr zu „Schneeglöckchenzauber“

Written By: Redaktion - Mrz• 17•16

schneegloeckchen„Die Blumenzauber-Reise ist als Porträt des Frauenbildes der Neuzeit zu verstehen“ – Die Autorin Isabella Muhr erzählt uns, was sie zu ihrem Roman inspirierte, was sie selbst für eine Mutter ist und wie es mit ihrer Blumenzauber-Reise weitergeht. Lesen Sie das komplette Interview in der März-Ausgabe ab Seite 16. Und Achtung, wir verlosen auch drei Exemplare ihres Romans.

Und darum geht’s in ihrem Roman
Die verschlossene Nadine glaubt nicht an die klassisch romantische Liebe. Aber dafür umso mehr an die bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn Fynn. Sie ist Mutter mit Leib und Seele und will Fynn all das bieten, was sie selbst in ihrer einsamen Kindheit stets so schmerzlich vermisst hatte.

Doch als Rafael in ihr Leben tritt, merkt sie schnell, dass ihr bisheriges Weltbild gefährlich ins Wanken gerät. Durch ihn entdeckt Nadine, dass sie bei all der Sorge um ihren Sohn etwas Wichtiges übersehen hat. Sich selbst.

„Schneeglöckchenzauber“ ist der erste Band der Blumenzauber-Reihe und erzählt Nadines Geschichte. Es handelt sich hierbei um einen in sich abgeschlossenen Roman, der auch unabhängig von den anderen beiden Teilen gelesen werden kann.

Schneeglöckchenzauber
Autorin: Isabella Muhr
236 Seiten, TB.
Isabella Muhr
Euro 8,99 (D)
ISBN 978-3-000-51531-6

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.